Wiederkehrende Prüfungen in Deutschland

Beschreibung

Erleichterte Prüfungsbedingungen von ORELL- Druckstossdämpfern
5 und 10 Jahresprüfungen entfallen!

Prüfvorschrift für überwachungsbedürftige Druckanlagen, – Windkessel und Druckschlagdämpfer – nach §16 BetrSichV:
Die Betreiber von Windkesseln oder Druckstoßdämpfern zur Absicherung von Pumpenstationen kennen die gesetzlich vorgeschriebene wiederkehrende Prüfung. Diese Untersuchung sieht nach 5 Betriebsjahren eine erstmalige Prüfung und nach weiteren 10 Jahren eine umfangreiche Kontrolle der Behälter vor. Dieser Prüfrhythmus wiederholt sich dann entsprechend. Anlagenbetreiber sehen sich bei jedem Prüfdurchlauf mit hohen Kosten für Personal, Planung und Material konfrontiert. Zudem muss die Pumpenanlage in dieser Zeit außer Betrieb gesetzt werden oder läuft riskant ohne Druckabsicherung weiter.
Die erste und zweite wiederkehrende Prüfung ist jetzt nicht mehr notwendig!
ORELL Tec bietet jetzt eine rechtssicher abgestimmte Lösung mit den patentierten ORELL Druckstoßdämpfern an – und das für Größen bis 20m3 -Volumen. Durch Kombination einer genialen Konstruktion mit abgestimmten Dienstleistungen aus dem Haus ORELL Tec entfallen die erste und zweite wiederkehrenden Prüfungen nach §16 BetrSichV. Die weiteren zyklischen Prüfungen sind vom Umfang – anlagenspezifisch – ebenso stark reduziert.
Die Betreiber senken die erheblichen Kosten für die Prüfungen auf einen Bruchteil. Bei gängigen Behältern rechnet man bis zu 10.000EUR/Prüfung, die jetzt zum Großteil entfallen.
Mit den ORELL Tec Druckschlagdämpfern starten Sie jetzt in ein neues Zeitalter: langjährige Betriebssicherheit für Ihre systemrelevante Infrastruktur – unser Rundum-Sorglos-Paket führt zu erheblicher Entspannung rund um das Thema §16 BetrSichV.
Gerne stellen wir Ihnen unsere Leistungen rund um das Thema Druckschlagthematik unverbindlich vor.

Medien

Galerie

Webseite

Downloads

Scroll to Top